Weniger Busse und Bahnen unterwegs

Ab Mittwoch (18.03.2020) fahren viele Busse und Bahnen im Rhein-Erft-Kreis und Köln deutlich seltener. Bei der KVB gilt z.B. der Samstagsfahrplan. Das bedeutet, dass die meisten Linien statt im 10- nur noch im 15 Minuten Takt fahren.

© Radio Erft

Besonders stark trifft diese Regelung die Wesselinger. Im Berufsverkehr am Morgen fährt die Linie 16 sogar nur noch alle halbe Stunde nach Köln. Ab halb 10 und den Rest des Tages dann allerdings im 15 Minuten Takt. Auf den stark frequentierten Linien sollen bei Bedarf zusätzliche Wagen eingesetzt werden. Bei den Bussen im Stadtverkehr Hürth (Linien 711, 712, 713, 714, 718, 720) gilt ebenfalls ab Mittwoch der Samstagsfahrplan. Bei den Bussen der REVG entfallen die Schülerfahrten. Diese sind im Fahrplan mit einem "S" gekennzeichnet. Alle Verkehrsbetriebe raten ihren Kunden, sich vor Fahrtantritt online in der Fahrplanauskunft zu informieren.

Fahrpläne der Linien 1, 7, 16 und 18

Weitere Meldungen