Lokale Aktionen: Gemeinsam gegen Corona

Hier findet ihr die Hilfsangebote in den jeweiligen Städte. Für andere Einkaufen, Gassi gehen oder Unterhaltungsangebote.

Das sind alle Angebote, die ihr uns zugeschickt habt nach Städten sortiert. Sollte etwas fehlen oder sich etwas geändert haben, gebt uns bitte Bescheid. Per Whatsapp (02236 88 89 90) oder schickt eine Mail an online@radioerft.de

Bedburg

Corona-Hilfsangebote in Bedburg werden ab Montag (30.03.20) zentral über den

Malteser Hilfsdienst e.V. koordiniert

Die Vorsichtsmaßnahmen und damit verbundenen Einschränkungen haben in der Stadt Bedburg eine Vielzahl von Hilfsangeboten ausgelöst. Das beginnt beim Einkaufen für gefährdete Menschen, die besser zuhause bleiben sollten, und Verteilen von Lebensmitteln für Tafel-Kundinnen und Kunden und geht bis zum Gassigehen mit dem Hund von Quarantänepatientinnen und -patienten – die Hilfe kann ganz vielfältig sein. Damit Menschen, die Hilfe anbieten, und Hilfesuchende unkompliziert und dabei koordiniert zusammenfinden, haben sich die Bedburger Malteser bereit erklärt, eine zentrale Anlaufstelle anzubieten. Angeboten wird eine Hotline, die täglich zwischen 18:00 und 20:00 Uhr (auch an Samstagen und Sonntagen) unter 02272 - 1212 erreichbar ist. Alternativ kann per Mail an unterstuetzer@malteser-bedburg.de ebenso wie über Facebook Malteser Bedburg Kontakt aufgenommen werden. Über eine eigens entwickelte Datenbank wird so für das gesamte Stadtgebiet schnell Hilfe gefunden. Malteser-Aktion für ein Lächeln in der Krise: AllesWirdGutBär Ein Bär hilft durch die Krise: Jeder, der mitmachen möchte, kann sich über die Mail-Adresse, die separate Telefonnummer 02272 - 2070 oder über Facebook bei den Maltesern melden und bekommt dann so schnell wie möglich einen Malteser Bären zur Verfügung gestellt, den er dann in Szene setzen soll (etwas nähen oder stricken, eine Geschichte erzählen, toll fotografieren, am täglichen Leben teilhaben lassen usw.). Die Ergebnisse werden die Malteser auf der eigens eingerichteten Website alleswirdgutbaer.de präsentieren und im Anschluss in einem Erinnerungsbuch verewigen, dass zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht wird. Anfrage für die Bären: baer@malteser-bedburg.de 2 Allgemeine und aktuelle Informationen über das „Coronavirus“ sind auf der städtischen Homepage www.bedburg.de zu finden. Für individuelle Fragen und Beratungen ist weiterhin der Rhein-Erft-Kreis und deren Hotline zuständig (Tel. 02271 / 8312345; corona-info@rhein-erft-kreis.de).



Bedburgs Kultur trotzt Corona: „Alles über Liebe“ und „Rumpelstilzchen“ kostenfrei über den städtischen YouTube-Kanal

Weil die Menschen derzeit nicht ins Theater gehen können, bringt die Stadt Bedburg das Theater jetzt einfach zu ihnen nach Hause und leistet damit gleichzeitig einen Beitrag zur Unterstützung der Kulturschaffenden: Am 20. und 21. März zeichnete das NiederrheinTheater aus Brüggen kurzerhand das ursprünglich für den 14. März geplante Stück „Alles über Liebe“ sowie das Kinderstück „Rumpelstilzchen“ im Schloss Bedburg auf. Hermann Jürgen Schmitz, Leiter der Stabstelle Kultur der Stadt Bedburg, hat das Material geschnitten und nun sind die ersten Streaming-Theaterstücke Bedburgs unter dem Youtube-Kanal „Stadt Bedburg“ abrufbar. „Das ist eine wirklich großartige Idee und ich freue mich, dass wir das so schnell umsetzen konnten“, sagt Bedburgs Bürgermeister Sascha Solbach. „Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass die Kultur nicht ‚durch den Rost‘ fällt und Teil unseres Lebens bleibt. Insofern freue ich mich über die kreative Leistung des Ensembles und hoffe, dass möglichst viele BedburgerInnen das Angebot nutzen.“


Eine Austellung über alle Lieferdienste und Abholservices hat die Stadt hier eingestellt: https://www.bedburg.de/Unsere-Stadt.htm/Seiten/Liefer-und-Abholdienste-in-Bedburg.html?

Bergheim

Lieferservice für hilfsbedürftige Menschen:

Die Fahrschule Steffens bietet einen Lieferservice für alleinstehende, kranke und mobileingeschränkte Menschen an, die jegliche Unterstützung benötigen. Wir erledigen für Sie Lebensmittel-Lieferservice, Einkäufe oder Apothekenfahrten. Dieses Angebot ist völlig kostenfrei und unentgeltlich.

Melden könnt ihr euch unter dieser Telefonnummer:

0177 2733725


Bürgertelefon für „ehrenamtliche Unterstützung“ der Kreisstadt Bergheim

Die Kreisstadt Bergheim reagiert in der aktuellen Corona-Situation mit einem zusätzlichen Service für die Bürgerinnen und Bürger in Bergheim.

Ab dem 30.03.2020 werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisstadt Bergheim täglich von montags bis sonntags in der Zeit von 10:00 Uhr – 20:00 Uhr unter der Rumnummer

02271 – 89789

erreichbar sein.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die in diesen schweren Zeiten Hilfe und Unterstützung bei ihrer alltäglichen Versorgung benötigen, können sich mit ihren Anliegen an diese Rufnummer wenden. Die Unterstützungsdienste können Einkäufe für Seniorinnen und Senioren, Medikamentenversorgung, Hundegassi-führen o.ä. sein.

Die Verwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die Nummer ausschließlich in Notfällen zu verwenden, um die Leitungen nicht zu überlasten und somit ausreichend Kapazitäten für Menschen bereitstellen zu können, deren Versorgung nicht gesichert ist.

Städtische Anlaufstellen für Hilfsbedürftige

Büsdorf

Ortsvorsteher Georg Linzbach, Fliestedenerstrasse 8, 50129 Bergheim, 0172 6134776

Glessen

Anne Keller, Tel.: 02238/42329 oder keller.anne@t-online.de

(Whatsapp-Gruppe 0157/80503503)

Oberaußem

Facebookgruppe: „HelBergheim Mitteplinge Niederaussem/Oberaussem“ https://www.facebook.com/groups/helplingnda

Paffendorf

Ortsvorsteher Rudi Schiffer ,02271/42103 oder 0160 99378540 - 2 -

Zieverich,

Gemeindebüro 02271/41620 oder Pfarrerin Almut Giesen 02271/43684

Bergheim-Mitte

Lena Bell 0157 34594663; Carolina Pfordt 0157 32397878; Michael Esser 0163 3949429 oder 02271/496468 Kulturkapelle-st.georg@gmx.de

Bergheim-Ost

Herrn Kaplan Thorben Pollmann 0157/80503503 oder thorben.pollmann@erzbistum-koeln.de

Brühl

Unter „bruehl.de/coronavirus“ --> könnt ihr eine tagesaktuelle Liste von Unternehmen abrufen, die Speisen oder Waren liefern oder außer Haus verkaufen oder auch diverse Onlineangebote entworfen haben. Einfach etwas runterscrollen. Genauere Infos (Mindestbestellwert etc.) erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Unternehmen.


Die Ashtanga Yogaschule in Brühl-Pingsdorf streamt ihre Yogakurse live. Alle sind herzlich willkommen.

Elsdorf

© Radio Erft
© Radio Erft

Unterstützung für Elsdorfer Unternehmen

Kundenfreundliche Übersicht der aktuellen Angebote von Elsdorfer Firmen

 

Die Stadt Elsdorf bietet ab sofort über die Plattform „lokalwirkt.de“ einen ausführlichen Überblick über aktuelle oder geänderte Angebote von Elsdorfer Firmen an. Ganz leicht und übersichtlich finden Sie die verschiedensten Dienstleistungen oder Waren mit allen wichtigen Hinweisen.

Ob Liefer- & Abholservice des Lieblingsrestaurants statt gewohntem Vor-Ort-Besuch oder die „normal“ geöffnete Gärtnerei unter Berücksichtigung aller Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen – die aktuell geänderte Situation ist für viele Menschen unübersichtlich geworden. Unter www.lokalwirkt.de/region/elsdorf finden Sie alle wichtigen Infos aus allen Branchen der Elsdorfer Firmen.

Neben der kundenfreundlichen Übersicht, können sich aber auch weitere interessierte Firmen ganz leicht mit ihren Daten eintragen und sind somit ganz einfach online zu finden – auch ohne eigene Homepage. Dieses Angebot kann man ganz einfach ohne Anmeldung und vollkommen kostenlos wahrnehmen! Unter www.lokalwirkt.de/region/elsdorf sind dann u.a. Informationen zu den Öffnungszeiten oder dem Lieferservice einsehbar.


In Elsdorf-Niederembt haben sich die Menschen zusammengeschlossen und wollen einander helfen. Die Infos gibt es hier



cOnline-Kultur aus Elsdorf für Zu Hause.

(https://www.facebook.com/stadtelsdorf)


In „CoronaZeiten“ müssen Kulturfreunde somit auf fast nichts verzichten. Nach dem sehr guten Start, folgt nun das neue Wochen-Programm mit sieben Veranstaltungen in sieben Tagen!

Los geht’s am Montag (30. März) um 19 Uhr mit einem Workout für zu Hause. Vincenzo Conte, Inhaber des Elsdorfer Fitness Studios easyfit, zeigt einfache aber wirksame Übungen mit denen man fit bleibt.

Am Dienstag (31. März) kommt das Elsdorfer Puppentheater online in die Kinderzimmer. Der Elsdorfer Puppenspieler Antonio Müller spielt eines der beliebten Kasperle-Stücke ab 15 Uhr.

Zum Wohnzimmer-Live-Konzert lädt am Mittwoch (1. April) um 20:15 Uhr die beliebte Sängerin Julia Kropp ein. Liedwünsche setzt sie bei ihrer online-live-Premiere gerne um.

Zur Spiel- & Sportstunde für Kinder von 4 – 8 Jahre lädt am Donnerstag (2. April) um 15 Uhr die Heppendorfer Online-Fußballakademie playr.ai Coaching ein. Kindgerechte Übungen ersetzen so den Schulsport oder das Vereinstraining.

Weiter geht’s am Freitag (3. April) um 17 Uhr mit einer Kinderbuch-Lesung des Grouvener Autors Henry Wimmer.

Am Samstag (4. April) um 13 Uhr lädt playr.ai wieder zum Training einlädt. In Planung ist für den Samstagabend außerdem eine DJ-Live-Session mit einem 90´s Special und den besten Hits aus dem kultigen Jahrzehnt. Weitere Infos folgen.

Abgerundet wird die Woche am Sonntag (5. April) um 15 Uhr mit einem KinderTheaterstück vom Niederrhein-Theater. Was gespielt wird, entscheiden ab Montag die Zuschauer per facebook-Abstimmung. „Der Fischer und seine Frau“ und „König Drosselbart“ stehen zur Auswahl. 

Erftstadt

Erftstadt-Niederberg

Julia Stefani bietet mit 15 fleißigen Helfern Einkaufsservice, Botenfahrten oder Hol- und Bringdienste an. 01783903235


Aufruf Stadt Erftstadt: Wir benötigen dringend Ihre Hilfe!

Die bisher vom Sozialdienst Katholischer Männer für den Rhein-Erft-Kreis e. V. (SKM) ehrenamtlich betriebenen Tafeln in Erftstadt haben zum Schutz der Kunden*Innen und der überwiegend älteren, ehrenamtlichen Helfer*innen am 13.03.2020 ihre Ausgabestellen in Erftstadt geschlossen.

Das Beispiel des 1.FC Köln, der aktuell den drohenden Ausfall der Tafel-Versorgung mit seinen Mitarbeitern*innen etc. in Köln ausgleicht, hat auch hier vor Ort eine Motivation dargestellt, die zurzeit fehlende Lebensmittelversorgung der hilfebedürftigen Einwohner und Familien Erftstadts sicherzustellen.

Um weiterhin bedürftige Menschen in der Stadt versorgen zu können, haben sich der AWO Stadtverband Erftstadt sowie die Mitglieder des Jugendwerks unter Federführung des AWO Regionalverband Rhein-Erft & Euskirchen e.V. bereit erklärt, die Tafel Erftstadt vorübergehend zu betreiben.

Die zu verteilenden Lebensmittel sollen kontaktlos verteilt werden. Das bedeutet, dass die Lebensmittel von Helfern in Tüten verpackt und dann mit dem Auto an die Kunden geliefert werden. Die bisher genutzten Räumlichkeiten des SKM können zum Verpacken der Lebensmittel bereitgestellt werden.

  1. Hierfür werden Geld- Spenden benötigt, um Lebensmittel für die Tafel einkaufen zu können. Wir würden uns sehr freuen, wenn sie Ihre Spende auf das

Konto des AWO Stadtverband Erftstadt

IBAN: DE 40 3705 0299 0194 0002 75, BIC COKSDE33XXX

mit dem Verwendungszweck: Tafel Erftstadt

einzahlen würden.


Ansprechpartner vor Ort ist

Herr Franz Schmidt

Telefon 0170 – 778 22 89

Mail: franz.schmidt.11@gmx.de


Unser herzlicher Dank und der Dank der Bedürftigen ist Ihnen gewiss.


  1. Die Kunden*innen der Tafeln aus Erftstadt werden gebeten, sich bei der städtischen Mitarbeiterin Frau Görgens zu melden:

Telefon 02235 – 409551,

Mail manuela.goergens@erftstadt.de

Benötigt werden Name, Vorname, Anschrift und Anzahl der im Haushalt lebenden Personen.

Die Daten werden an die Verteiler unter Berücksichtigung der DSGVO weiter gegeben.


Die Solidarität in diesen schweren Zeiten ist in Erftstadt spürbar und sichtbar, lassen Sie uns auch für die Schwächsten unserer Gesellschaft diesen Zusammenhalt einsetzen!

Wir freuen uns sehr auf Ihre Rückmeldungen.


Ehrenamtliche Hilfsangebote in Erftstadt für Personen mit besonderem Risiko in der Corona Krise


Viele Bürger zeigen sich während der Zeit des Coronavirus solidarisch mit Personen, die zu einer Risikogruppe, wie z. B. ältere Menschen oder Personen mit Vorerkrankungen, gehören. Nachbarn halten Kontakt (unter Beachtung des Mindestabstandes zu anderen Personen), Einkäufe werden organisiert, der Hund wird ausgeführt, usw……...


Die Senioren-, Pflege-, und Behindertenberatung der Stadt Erftstadt gibt einen Überblick über bekannte Hilfsangebote:

Frechen

© Radio Erft
© Radio Erft

#FrechenHandelt

 

Im anfänglichen Verlauf der Corona-Pandemie wurden die Stadt Frechen von vielen Menschen über facebook, ihren Mail-Account buergertelefon@stadt-frechen.de und weitere Kommunikationskanäle auf ein Onlineangebot zur Unterstützung des örtlichen Gewerbes aufmerksam gemacht. Die Stadt hat sich jetzt dazu entschieden, hierzu eine vergleichbare und kostenlose Plattform einzurichten, um etwas Normalität in die Versorgung der Frechener Bevölkerung und den Handel und Vertrieb der Frechener Unternehmen zu bringen.

 

Auf ihrer Internetseite hat die Stadt dazu die Plattform #FrechenHandelt eingerichtet. Frechener Unternehmen haben hier die Möglichkeit ihre Liefer- und Servicedienstleistungen anzubieten, zu bewerben und die Bürgerinnen und Bürger weiterhin zu versorgen. Gleichzeitig können Frechenerinnen und Frechener diesen Service nutzen, um einen besseren Überblick der aktuellen Dienstleistungen zu erhalten und die örtlichen Betriebe somit weiterhin zu unterstützen.

 Das Verzeichnis #FrechenHandelt ist auf der Internetseite unter www.frechen.de abrufbar.




Hier finden die Frechener Bürger und die Frechener Unternehmen zusammen und unterstützen sich gegenseitig: https://frechen.haeltabstand.de/



Quarantäne-Engel fliegen durch Frechen

Alle Menschen, die sich in Quarantäne befinden oder aufgrund der Zugehörigkeit einer Risikogruppe das Haus nicht mehr verlassen dürfen/sollen, können nun lebensnotwendige Besorgungen von Medikamenten (rezeptfrei) oder Lebensmittel bis zu 12 Artikel telefonisch oder via Mail bestellen. Die Quarantäne-Engel fliegen daraufhin los und stellen die Besorgungen vor die Türe und klingeln. Es wird hierbei keinen Kontakt zum Engel geben. In der Einkaufstüte befinden sich die Quittung des Einkaufs sowie ein Überweisungsträger. Der Empfänger der Ware überweist das Geld dann baldmöglichst auf das angegebene Konto zurück.

  • Die Engel sind von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr* erreichbar unter:
  • Hotline: 0176 – 3753 9047
  • Online-Bestellung: www.kirche-in-frechen.de Mail: quarantaene-engel@kirche-in-frechen.de

Bei der Bestellung unbedingt angeben: - Name - Adresse - Telefonnummer für eventuellen Rückruf - Maximal 12 Artikel für die Einkaufsliste *Die Auslieferung wird im Laufe des Tages stattfinden.

Hürth

© Radio Erft
© Radio Erft

Neues Kulturangebot fürs Wohnzimmer

Das Kulturamt bietet ab sofort Kultur für zuhause an. Dafür ist die große Bühne des Bürgerhauses zur einem Wohnzimmer umfunktioniert worden und bietet Künstlern den Raum, sich zu präsentieren. So wird der Hürther Autor Carsten Henn aus seinen Büchern lesen (15. April 2020) und Musiker Mr. Tottler zum kölschen Mitsingkonzert einladen (8. April).


Für Kinder und Familien wird es ein regelmäßiges Programm geben. So leiht sich Kulturamtsleiterin Kati Ulrich besondere Bücher aus der Hürther Stadtbücherei und liest live Geschichten für Kinder. In den Abendstunden wird immer wieder ein DJ für gute Stimmung auf digitalem Wege sorgen, Musiker der Josef Metternich-Musikschule haben sich auch schon angemeldet.


#HÜRTHinside hat zwei schöne Momente: Zum einen können wir unseren Kulturfreunden so regelmäßig ein verbindendes Angebot für zuhause schaffen und so die „Stay home“-Zeit versüßen. Zum anderen bieten wir freischaffenden Künstlern die Möglichkeit, sich im professionellen Umfeld auf unserer Bühne mit optimalem Licht und Ton den Fans zeigen zu können. Kultur ist Unterhaltung, Lebensqualität, Bildung und ein Miteinander – das wollen wir auch weiterhin stärken“, so die Kulturamtsleiterin.


Wer sich als Künstler gerne beteiligen möchte, kann sich im Bürgerhaus der Stadt Hürth unter 0 22 33 – 53 710 melden oder eine E-Mail an kultur@huerth.de schicken.


Los geht es am 2. April 2020 um 16 Uhr mit einer Lesung für Kinder im Alter ab fünf Jahren. #HÜERTH inside läuft LIVE per Videostream auf Instragram (kultur_huerth) und Facebook (@kulturhuerth). Im Anschluss sind die Videos erneut anzuschauen bei YouTube und Twitter unter dem Suchbegriff „Stadt Hürth“.

Kerpen

Eine Liste von Kerpener Unternehmen mit Lieferservice gibt es hier.


Tanzschule Intakt:

Täglich gibt es von der Tanzschule Kursangebote als Live Video auf Instagram.

Taxi Neurath:

Das lokale Taxiunternehmen hat sich eine Lösung einfallen lassen um all denen, die nicht den "Luxus" haben zuhause bleiben zu können, weiterhin ein sicheres Gefühl zu geben. Sie haben jetzt auf bargeldlose Zahlung umgestellt und in den Taxen und Rollstuhlfahrzeugen Glas-Trennscheiben eingebaut. Menschen, die nicht über bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten verfügen, werden auf Vertrauensbasis mitgenommen. Allen, die einen privaten Einkaufsdienst oder ähnliches anbieten, bieten sie mit deren Fahrzeugen einen kostenlosen Hol- und Bringdienst an.

Weitere Einkaufshilfen

Gesamtes Stadgebiet

Dirk Scholz 0174 8262973 (buergerinitiative-gemeinsam@outlook.de)

Sindorf

Branko Appelmann 0172 2560742, Beate Knitsch 01590 6274090, Steffi Straub 01512 1701833, Michaela Mohnert 01511 2838897, Dennis König 015776655693, sindorfer-hilfe@ds-intranet.de

Blatzheim, Bergerhausen, Niederbolheim und Gehöfte

Albert Weingarten 02275 6359, Harald Siebelist 02275 913404, Klaus Ripp 02275 6045

Horrem, Hemmersbach,Götzenkirchen

Andreas Schenk 01573 4481579, Kirsten Flesch 01572 4481579

Türnich, Balkhausen, Brüggen

Thomas Oster 02237 921947, Gesa Francke 02237 561906, Dietmar Reimann 0151 15567426

Pulheim

Abtei Brauweiler© Radio Erft
Abtei Brauweiler
© Radio Erft

Besondere Angebote der Stadtbücherei Pulheim: Kostenloses Angebot für Onleihe Erft

Auch die Stadtbücherei Pulheim hat zwar derzeit wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen, doch digital stehen Medien der Onleihe Erft für Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung. Dieses Angebot wird nun erweitert: Bücherwürmer, die bisher noch kein Mitglied sind oder deren Bibliotheksausweis zurzeit deaktiviert ist, können bis zum

30. April 2020 das Angebot der Onleihe Erft kostenlos nutzen. „Ich freue mich, dass damit – ganz unkompliziert – der Zugang zu ausreichend Lesestoff ermöglicht wird“, sagt Bürgermeister Frank Keppeler.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an stadtbuecherei@pulheim.de. Es müssen lediglich der vollständige Name, die Adresse sowie das Geburtsdatum hinterlegt sein. Das Angebot richtet sich an alle volljährigen Pulheimerinnen und Pulheimer. Angemeldete Eltern können jedoch problemlos auch digitale Medien für ihre Kinder ausleihen. Der digitale „Schnupperausweis“ kann nach dem 30. April 2020 selbstverständlich in einen regulären Benutzerausweis für die Stadtbücherei umgewandelt werden.



Malaktion für kleine Bücherwürmer

„Die Stadtbücherei ist für viele Familien eine wichtige Anlaufstelle, die gerade jetzt schmerzlich vermisst wird“, fügt Bürgermeister Keppeler hinzu. Deshalb hat sich das Team der Stadtbücherei auch etwas für die jüngsten Bücherwürmer einfallen lassen: Um die Kinderbücherei zu verschönern, benötigt das Team noch kreative Bilder. Deshalb ruft die Stadtbücherei ihre Leserinnen und Leser im Alter von drei bis sechs Jahren zu einer Malaktion auf. Alle in der Stadtbücherei angemeldeten Kinder dieser Altersgruppe sind eingeladen, ein Bild ihres Lieblingsbücherhelden zu malen und an die Stadtbücherei zu senden. Die Adresse lautet: Steinstr. 13, 50259 Pulheim. Als Dankeschön erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Post ein kleines Bücherwürmchen-Bastelset. Weitere Informationen gibt es unter www.stadtbuecherei-pulheim.de.


Das #KulturSofa des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler


Dass Not erfinderisch macht, ist allseits bekannt – auch das Team des Kulturzentrums arbeitet Hand in Hand mit seinen Partnern an neuen Angeboten, um Kultur nach Hause zu bringen und den neuen Alltag etwas erfreulicher zu gestalten. Deshalb startet in den kommenden Tagen die Aktion #KulturSofa, in deren Rahmen digitale Angebote des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler kulturinteressieren Personen über das Smartphone, Tablet oder Laptop direkt nach Hause transportiert werden.


Auf der Facebook-Seite des Kulturzentrums wird täglich ein neues oder bereits bestehendes und vielleicht noch wenig bekanntes digitales Angebot vorgestellt. Der Abtei-Guide „Die Abtei Brauweiler in drei Gängen“ ist nun kostenlos als E-Book über die Homepage des Kulturzentrums abrufbar. Dort erscheint auch ein neuer zusammenfassender Geschichtsteil zur spannenden Historie der Abtei. Wer Interesse an den Produkten aus dem Abtei-Shop hat, kann sich diese nach Hause liefern lassen – darunter die traditionellen Oster-Dekoartikel aus der hauseigenen Schreinerei.


Am Dienstag, dem 5. April, findet eine Live-Führung durch das Archiv des LVRs statt. Das für den 2. Mai angesetzte und bereits ausverkaufte Klosterbier-Biertasting wird ebenfalls als Live-Stream über die Social-Media-Kanäle übertragen und für alle zugänglich gemacht. Dazu passendes Abteibier kann vorher bestellt werden. Weitere Angebote im Rahmen des #KulturSofa sind in Vorbereitung. 


Einkaufshelden-Aktion

Die Junge Union in Pulheim beteiligt sich an der Einkaufshelden-Aktion. Gesunde, jüngere Menschen und Hilfesuchende können sich auf der Homepage www.die-einkaufshelden.de registrieren. Dort vermittelt die Junge Union dann die Nachbarschaftshilfe. Diese Aktion ist parteiunabhängig. Außerdem stellt die Junge Union Pulheim eine Telefonnummer zur Verfügung unter der sich Hilfesuchende melden können (Telefonnummer: 02238-808217).

Wesseling

Kölner Museen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kölnischen Stadtmuseums berichten auf Facebook, Instagram und Twitter täglich von spannenden Geschichten aus der Vergangenheit, besonderen Objekten oder Stichtagen und geben Ein­blicke in die nächste Ausstellung „50 Johr Bläck Fööss“. Ab der 13. Kalenderwoche erzählen die Ausstellungsmacher in kurzen, persönlichen Videos und in lockerer Form von ihren Lieblingsexponaten: www.facebook.com/koelnischesstadtmuseumwww.instagram.com/koelnisches_stadtmuseumwww.twitter.com/koeln_museum;

Unter dem Hashtag #depotdienstag finden Interessierte auf dem Instagram-Kanal des Hauses zudem interessante Geschichten aus dem Depot. Auf der Internetseite können Besucherinnen und Besucher digital an der Tafelausstellung zur Geschichte des Roncalliplatzes „entlangschlen­dern“, die aktuell auf dem Bauzaun des Dom-Hotels zu finden ist.

 

Unter dem Titel „Curator's Choice“ bietet das MAKK immer donnerstags unter www.makk.de und in den Social Media-Kanälen eine Audioführung zu ausgewählten Sammlungsstücken. Ebenfalls auf der Startseite wird ein Dokumentarfilm zur Geschichte der Kölner Design-Gruppe „Pentagon“ gezeigt. Für Menschen mit Sehbehinderung bietet das MAKK auf seiner Internetseite eine Führung zu den Höhepunkten der Sammlung in Form eines Audio- und Bild-Guides: www.makk.de/App-Audioguide.



 

Auf der Kinderseite superMAKKx www.makk.de/superMAKKx gibt es Basteltipps und ein Kinderhörspiel zu Design-Highlights aus der Museums­-Sammlung. Weitere Angebote zu den geplanten Sonderausstellungen sind in Vorbereitung.

 

Das Museum für Ostasiatische Kunst (MOK) stellt auf seiner Facebook-Seite Wissenswertes und Unterhaltsames rund um die Kunst und Kultur Ostasi­ens bereit: www.facebook.com/museumfuerostasiatischekunst

 

„Schauriges und Schönes aus dem Mittelalter“ lautet der Titel einer Audio­führung speziell für Kinder auf der Internetseite des Museum Schnütgenwww.museum-schnuetgen.de/Multimediale-Angebote. Die Internetseite bietet außerdem einen virtuellen Rundgang durch die Museumssammlung. 24 thematische „Wege durch die Sammlung“ zeigen dabei unterschiedliche Zugänge zur Dauerausstellung des Museums. Auch von zu Hause aus kann man sich die Sammlung des Museum Schnütgen auf vielfältige Weisen erschließen. So hat das Museum unter dem Hashtag #WegeDurchDieSammlung auch eine 24-teilige Reihe zur Kunst des Mittel­alters auf Instagram und Facebook gestartet.


 

Das Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM) postet auf seinen Social Media-Seiten pro Woche vier verschiedene Beiträge: es wird Postings zur Samm­lung geben mit Blicken hinter die Kulissen und einer Auswahl an besonde­ren Objekten, Bildeindrücke vom Haus, Beiträge zu tagesaktuellen Themen sowie unter #Lesenswert/#Sehenswert Empfehlungen des Teams für besondere Artikel, Filme, etc.

www.facebook.com/rjmkoeln

www.instagram.com/rautenstrauchjoestmuseumkoeln

 

Das NS-Dokumentationszentrum lädt auf seiner Seite www.museenkoeln.de/ns-dokumentationszentrum jeweils zu einem virtuel­len Rundgang durch die Online-Ausstellungen „Kriegsenden in Köln“ und „Die I.G. Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz“.

Zur Ausstellung „Kriegsenden in Köln“ bietet das Haus außerdem eine um­fangreiche Web-App mit ausführlichem Text-, Video- und Audio-Material: www.kriegsenden.nsdok.de und zur Ausstellung „Die I.G. Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz“ jeweils online eine umfangreiche Begleitpublikation sowie eine ausführliche Materialsammlung.

 

Als wohl erste Institution ihrer Art bietet das NS-Dok einen virtuellen 360°-Rundgang durch Gedenkstätte und Dauerausstellung an, der jeweils durch einen dreistündigen Audioguide in acht Sprachen begleitet wird: www.museenkoeln.de/ns-dokumentationszentrum/rundgang/rundgang.aspx

 

In verschiedenen Audiobeiträgen, die das Römisch-Germanische Museum anlässlich der Ausstellung 14 AD produziert und auf seiner Seite ein­gestellt hat, erfahren Hörerinnen und Hörer wie die Römer vor 2000 Jahren Köln gründeten und die Basis für unser heutiges Leben in der Domstadt schufen:

www.roemisch-germanisches-museum.de/14AD_Audiobeitraege

 

Das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud stellt täglich auf seiner Facebookseite und dem hauseigenen Instagram-Account unter dem Hashtag #wallrafdaheim ein Highlight seiner renommierten Sammlung vor. Detailaufnahmen, Röntgenfotos und Forschungsberichte bieten digitalen Besuchern einen außergewöhnlichen Einblick hinter die Kulissen der Kunst: www.facebook.com/wallraf.museum www.instagram.com/wallrafrichartzmuseum

 

Das Rheinische Bildarchiv ist über die Bilddatenbank www.kulturelles-erbe-koeln.de erreichbar, über die inzwischen insgesamt rund 750.000 Fotogra­fien zu Kunst und Kultur in Köln digital und öffentlich zur Verfügung stehen. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Digitalen Bibliothek wird eine virtu­elle Ausstellung zur Geschichte des Rheinischen Bildarchivs erarbeitet, die im Juni online gehen soll.

 

Die Kunst- und Museumsbibliothek (KMB) bietet zahlreiche digitale Angebote unter www.kunst-und-museumsbibliothek.de. Fast der gesamte Bestand der KMB kann auf www.KuBi-Koeln.de digital im Katalog recherchiert werden. Auf der Seite www.alte-buecher-zur-kunst.kubi-koeln.de können vollständig gescannte Bücher der KMB online am Bildschirm geblättert und gelesen werden. Einfach „nur“ mal Bilder schauen können Interessierte bei den Fotostrecken auf der Seite www.museenkoeln.de/kunst-und-museumsbibliothek. Dort sind fast alle bisherigen Ausstellungen der KMB fotografisch dokumentiert, Fotos von Künstlerbüchern, Kunst im öffentlichen Raum und auch ein Blick „Hinter die Kulissen“ der KMB.

 

Der Museumsdienst Köln wird von jetzt an digitale Angebote für Lehrkräfte und Schulkinder bereitstellen. Auf der Seite www.museen.koeln werden in Kürze auch Angebote für Kinder und Familien in Form von digitalen Ferienkursen und Tutorials eingestellt. Spezielle Angebote für Erwachsene sind ebenfalls in Vorbereitung. 


50 Johr Bläck Fööss“!

Mit dem Direktor und dem Kurator durch die Jubiläumsausstellung

 

Aufgrund der aktuellen Coronakrise konnte die Jubiläumsausstellung „50 Johr Bläck Fööss“ im Kölnischen Stadtmuseum am 20. März 2020 leider nicht eröffnet werden. Doch es gibt gute Nachrichten für alle enttäuschten Fans: Mit kurzen unterhaltsamen Videoclips nehmen Kurator Dr. Philipp Hoffmann und Museumsdirektor Dr. Mario Kramp die Kölnerinnen und Kölner jetzt mehrmals pro Woche via Social Media mit in die geschlossene Ausstellung. Im schwungvollen Duett zeigen sie die spannendsten Exponate, verraten die Geschichten hinter bekannten Fööss-Liedern, erklären den „Mythos Bläck Fööss“, testen die Mitsing-Station und berichten von der Zusammenarbeit mit der „Mutter aller kölschen Bands“.


Parallel zu diesen Videoclips findet sich auf den Social-Media-Kanälen des Hauses seit neustem die Serie „Heimspiel“: Zweimal pro Woche stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Hauses – ebenfalls via Video – hier ihre Lieblingsobjekte aus der Sammlung vor – die Chance für einen bequemen Museumsbesuch von der Couch aus.

Alle Clips sind abrufbar unter:

https://www.facebook.com/koelnischesstadtmuseum

https://www.instagram.com/koelnisches_stadtmuseum

www.twitter.com/koeln_museum

Zurzeit arbeitet das Museum an einem 360-Grad-Rundgang durch die Ausstellung „50 Johr Bläck Fööss“. In Kürze werden alle Fans als virtuelle Besucherinnen und Besucher trotz der vorübergehenden Schließung der Museen eigenständig durch die Jubiläumsshow schlendern können. Dabei haben sie sogar Zugriff auf die Audio- und Filmstationen der Ausstellung.


Evangelische Online-Gottesdienste und Video-Andachten im Rhein-Erft-Kreis


Online- Gottesdienste

Termine bis 8. April

 

Rhein-Erft-Kreis

 

05.04.2020, 09:30

Evangelische Kirchengemeinde Pulheim

Gottesdienst auf YouTube

www.kirchepulheim.de

 

05.04.2020, 10:00

Evangelische Friedenskirchengemeinde in Erftstadt

Online-Gottesdienst

www.kirche-erftstadt.de

 

05.04.2020, 10:30

Evangelische Kirchengemeinde Frechen

Online-Andacht mit Orgelmusik

www.kirche-frechen.de

 

05.04.2020, 11:00

Evangelische Kirchengemeinde Wesseling

Live-Gottesdienst auf YouTube

www.evangelisch-wesseling.de

 

05.04.2020, 17:00

Evangelische Kirchengemeinde Brühl

Video-Andacht

www.kirche-bruehl.de/cms/gottesdienst

 

08.04.2020, 17:00

Evangelische Kirchengemeinde Brühl

Video-Andacht

www.kirche-bruehl.de/cms/gottesdienst

 

 

Impulse, Andachten und weitere Angebote

 

Evangelische Kirchengemeinde Hürth

(Videobotschaften und Andachten)

www.evangelisch-in-huerth.de

 

 Evangelische Christusgemeinde Brauweiler-Königsdorf

„Hausgebet für den Sonntag“

www.ev-christusgemeinde.de

 

Evangelische Kirchengemeinde Bedburg-Niederaußem-Glessen

Hinweis auf Hausgottesdienste

www.kirche-bedburg.de



Hilfe für Menschen aus der Risikogruppe


Menschen aus der Risikogruppe sollten ihr Zuhause gerade möglichst nicht verlassen. Und dennoch passiert es viel zu häufig, weil sie Lebensmittel oder Medikamente besorgen müssen und nicht wissen, wer sie dabei unterstützen kann.

Deshalb schaltet die nebenan.de Stiftung jetzt die deutschlandweite, kostenlosen Hotline für Nachbarschaftshilfe 0800 8665544. Wer die Nummer wählt, kann ein Hilfe-Gesuch aufgeben und wird von hilfsbereiten Nachbarn von nebenan.de zurückgerufen.

Plattform der Kreishandwekerschaft

Um relevantes Wissen für Firmen rund um Kurzarbeit, Steuerstundungen, Kredite & Co. so schnell wie möglich an einem Ort zu vereinen, hat die Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft gemeinsam mit der KH Steuerberatung GbR in kurzer Zeit eine Plattform geschaffen. Unter www.zusammen-durch.de finden Betriebe die wichtigsten Infos komprimiert und vor allem praxisorientiert. Neben der Bereitstellung von Informationen bietet die Plattform weitere wichtige Bereiche an. Auf dem „Marktplatz“ können neben den Innungsbetrieben aus dem Handwerk auch Betriebe aus Gastronomie und Handel Ihre Dienstleistungen anbieten. Die Mitgliedsbetriebe der Fleischer-Innung bieten beispielsweise Lieferservices an. Aber auch Onlineevents können in einem Onlineeventkalender eingetragen werden.