Rhein-Erft/Köln: Inzidenzen wohl bald auf Rekordniveau

Die Corona-Lage spitzt sich auch im Rhein-Erft-Kreis und Köln weiter zu. Die Inzidenzwerte steuern auf die bisherigen Rekordwerte zu.

© pixabay

So meldet das RKI für Montag für den Rhein-Erft-Kreis eine Inzidenz von über 167 – mehr als rund 188 gab es bei uns bisher noch nie. In Köln liegt die Höchstmarke bei gut 250 – aktuell ist die Stadt schon bei fast 246. Die Kölner Stadtverwaltung versucht die neue Infektionswelle mit schärferen Regeln zu brechen - der Krisenstab will für alle Freizeitveranstaltungen, die draußen sind, 2G einführen, für alles indoor soll sogar 2GPlus gelten. Es fehlt aber noch die Genehmigung der Landesregierung.



Weitere Meldungen