Rhein-Erft: Was tun wenn das Kennzeichen weg ist?

In den sozialen Netzwerken häufen sich seit Tagen die Fotos von gefundenen Autokennzeichen. Im Hochwasser an Rhein und Erft haben sie sich aus den Verankerungen gelöst. Wer Glück hat, bekommt sein Kennzeichen so schnell wieder.

© gettyimages / AndreyPopov

Ansonsten bleibt Autofahrern nur der Gang zur Zulassungsstelle, um sich neue Kennzeichen zu besorgen. Denn ohne unterwegs zu sein ist kostet im Fall der Fälle 60 Euro Bußgeld. In der aktuellen Situation lässt die Polizei möglicherweise aber Nachsicht walten, sagt der ADAC Köln. Wenn Autofahrer zum Beispiel nachweisen können, dass sie sich schon um einen Termin bei der Zulassungsstelle bemüht haben und gerade dringende Fahrten erledigen müssen. Auch beim oft benutzten Pappschild als Ersatz sind die Polizisten aktuell möglicherweise kulanter als sonst, glaubt der ADAC. Darauf verlassen könne man sich aber nicht.  

Weitere Meldungen