Rhein-Erft: Kunden unzufrieden mit Supermarktparkplätzen

Abzocke von treuen Kunden und fehlende Kulanz – dass bemängeln viele in unserer Region, wenn es um die Parkplatzsituation vor den Supermärkten geht. Das ist das Ergebnis eines Aufrufs des ADAC Rheinland.

© Radio Erft

Der größte Kritikpunkt: Hier werden nicht nur Falschparker, sondern auch Kunden wegen kleinster Verstöße systematisch zur Kasse gebeten. Gerade wenn sie einfach mal vergessen hätten, eine Parkscheibe auszulegen und dann nach dem Einkauf ein Knöllchen zwischen 15 und 30 Euro an ihren Scheibenwischern finden. Der ADAC empfiehlt in solch einem Fall, direkt mit dem Kassenzettel zum Filialleiter zu gehen und die Sache zu klären, um auf die Kulanz des Supermarktes zu bauen. In den meisten Fällen hätten die Kunden aber gezahlt, um höhere Kosten zu vermeiden - Einkaufen wollen viele aber zukünftig woanders. Detaillierte Informationen findet hier.

Weitere Meldungen