Pläne für Heider Bergsee Campus vorgestellt

In Brühl sollen zwischen dem Heider Bergsee und der bestehenden Fachhochschule des Bundes drei neue Gebäude und ein Campus entstehen. Architekten und Investoren haben die Pläne für den "Heider Bergsee Campus" am Donnerstag vorgestellt.

© Radio Erft

Geplant sind drei V-förmige Gebäude in nachhaltiger Holzbauweise mit viel Grün drumherum. Die beiden äußeren Gebäude sind als Wohngebäude mit 500 Studenten-Appartements konzipiert, das mittlere ist für Bildung, Forschung oder Entwicklung vorgesehen. Der Brühler Bürgermeister Dieter Freytag ist von dem Konzept überzeugt, vor allem von der ökologischen Holzbauweise. Außerdem ist er sich sicher, dass die Planer mit ihrem Konzept bisherige Klimaschutzbedenken ausräumen können. Denn das Gutachten zeige, dass durch den Campusneubau die Kaltluftzufuhr zum östlichen Wohngebiet nicht beeinträchtigt würde, auch die Grenzwerte des Schallschutzes würden eingehalten. Im nächsten Schritt können sich die Brühler über das Projekt informieren: wegen der Corona-Pandemie wird es keine öffentliche Veranstaltung geben. Stattdessen können sie sich die Pläne und Gutachten vom 22. Mai bis zum 3. Juli online oder nach Voranmeldung im Rathaus ansehen.

© Heider Bergsee Campus Grundbesitz GmbH, Düsseldorf/Brühl
© Heider Bergsee Campus Grundbesitz GmbH, Düsseldorf/Brühl

Weitere Meldungen