Köln: Klimaschützer radeln aus Protest nach Berlin

Um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, startet in Köln Freitag die Aktion „Ohne Kerosin nach Berlin“. 50 Aktivistinnen und Aktivisten fahren dazu in 13 Etappen rund 700 Kilometer mit dem Fahrrad bis nach Berlin.

Dabei geht es vorbei an klimarelevanten Orten wie dem neuen Kohlekraftwerk in Datteln, aber auch bei Landwirten, die unter der Klimakrise leiden. Außerdem soll es Vorträge und Aktionen zu Themen rund um den Klimawandel oder erneuerbare Energien geben. Die Fahrraddemo startet im Rahmen der Kölner "Fridays For Future" Demonstration um 12 Uhr auf der Kölner Domplatte.

Weitere Meldungen