Bahnhof Köln-Süd wird barrierefrei

Der auch für Brühler und Hürther wichtige Pendlerbahnhof Köln-Süd wird bald aufwändig saniert und modernisiert. NRW-Verkehrsminister Wüst hat dazu jetzt Förderbescheide über rund 8 Millionen Euro an die Bahn übergeben.

© NVR

Unter anderem soll der Bahnhof durch zwei Aufzüge zu den beiden Bahnsteigen barrierefrei werden. Zur besseren Orientierung wird ein modernes Leitsystem installiert. Auf den Bahnsteigen werden neue Dächer gebaut, beziehungsweise saniert und die Treppenhäuser werden modernisiert. Hintergrund der Maßnahme ist die Einführung des schnellen Rhein-Ruhr-Express. Die Gesamtkosten liegen bei rund 12 Millionen Euro. Beginn des Umbaus soll im Oktober sein – die Fertigstellung ist für 2022 geplant.

Weitere Meldungen