Rhein-Erft: Freibad als Geheim-Tipp

Sommerferien, gutes Wetter und trotzdem nur wenige Besucher. In den Freibädern im Rhein-Erft-Kreis hat man momentan viel Platz auf den Liegewiesen.


Nach Angaben der Betreiber kamen in der letzten Woche selbst an sonnigen Tagen deutlich weniger Besucher als erwartet. In Bedburg zum Beispiel: Obwohl aktuell rund 400 Besucher pro Tag in das Bad dürfen, kamen teilweise nur weniger als die Hälfte. Und auch im Freibad in Elsdorf ist wenig los. Die Betreiber vermuten, dass die Besucherflaute vor allem an den Online-Tickets liegt. Vor allem ältere Menschen kämen damit nicht so gut zurecht. Darauf reagieren jetzt die ersten Bäder. In Bedburg können in Ausnahmefällen ab sofort Tickets auch vor Ort gekauft werden, das sagt die Stadt.Die Erftlagune in Kerpen hat außerdem eine Infohotline mit aktuellen Besucherzahlen eingerichtet

Weitere Meldungen