Phantasialand: Durchbruch bei Gesprächen?

Seit Jahren will sich das Phantasialand in Brühl erweitern. Noch vor der Sommerpause könnte der Freizeitpark mit seinen Plänen einen Schritt vorankommen. Dann könnte möglicherweise ein Durchbruch bei den Gesprächen mit dem Land NRW erzielt werden.

© Foto: Daniel Dähling

Der Freizeitpark braucht für die Erweiterung neue Flächen und will dafür Wald vom Land. Ob das Land seine Flächen überhaupt hergibt, ist aber seit Jahren unklar. Eine Entscheidung könnte womöglich in den nächsten Monaten fallen, heißt es aus dem Umweltministerium. Der Freizeitpark will um knapp 20 Hektar wachsen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Auf dem neuen Gelände sind unter anderem ein Hotel und ein Wasserpark geplant. Umweltschützer kritisieren unter anderem, dass große Waldflächen abgeholzt und das geschützte Biotop „Ententeich“ eingestampft werden soll.

Weitere Meldungen