Erftstadt: Blessemer müssen Wasser weiter abkochen

Die Menschen in Erftstadt-Blessem müssen ihr Trinkwasser auch rund zwei Wochen nach der Hochwasserkatastrophe weiterhin abkochen. Das sagt die Kreisverwaltung.

© Radio Erft / Symbolbild

Demnach wurden Wasserproben genommen und untersucht – mit dem Ergebnis: Die Abkoch-Empfehlung bleibe bis auf Weiteres bestehen. Außerdem kann es sein, dass das Wasser nach Chlor riecht, weil eine mobile Chlordosierungsanlage installiert wurde. Auch dieses Wasser kann laut Behörden zur Körperpflege und abgekocht zum Verzehr genutzt werden. Die Chlordosierung könne aber zu Druckschwankungen und einer zeitweisen Braunfärbung des Wassers führen.

Weitere Meldungen