Bergheim: Ermittlungen nach Feuer an Schule

Nach dem Brand auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Realschule in Bergheim kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei geht aktuell Hinweisen zu drei Personen nach.

© Feuerwehr Bergheim

Die drei Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren waren kurz vor dem Brand am Mittwochabend auf dem Schulgelände gesehen worden. Auf dem Gelände der Realschule war gestern am frühen Abend ein Holzschuppen abgebrannt. Ein Übergreifen auf die Schule konnte die Feuerwehr verhindern. Allerdings ist die Fassade durch die Flammen verrußt. Aktuell wird auch ermittelt, ob es einen Zusammenhang zum Brand an der Albert-Schweitzer-Grundschule am Ahornweg gibt. Dort war am 3. Januar Feuer ausgebrochen und hatte Teile der Schule zerstört. Kurz danach gab es eine zweite Meldung über ein Feuer an einer Schule – sie stellte sich aber als Fehlalarm heraus.

Weitere Meldungen