Musik

Über Nacht: Jay-Z und Beyoncé veröffentlichen gemeinsames Album

In den vergangenen Jahren wurde immer wieder über eine mögliche Trennung des Musikerehepaars Jay-Z und Beyoncé spekuliert. Jetzt signalisieren die beiden Superstars Einigkeit: Ohne Ankündigung haben sie ihr erstes gemeinsames Album veröffentlicht, das sie "Everything Is Love" nannten. Das Video zu ihrem Song "Apeshit" wurde ebenfalls am Samstag veröffentlicht. Darin sind der Rapper und die R&B- und Pop-Sängerin gemeinsam im Louvre in Paris zu sehen. Sie tanzen vor Statuen und Bildern - unter anderem auch vor der "Mona Lisa".

Nach ihren privat angehauchten letzten Alben, "Lemonade" von Beyoncé und "4:44" von Jay-Z, singen sie dieses Mal nicht über den jeweils anderen, sondern endlich miteinander. Das Gemeinschaftsprojekt lässt aber nicht nur persönliche Töne anklingen, sondern auch kulturelle: Zeilen wie "I can't believe we made it" von Beyoncé könnten die Beziehung der Popstars meinen, die nach aufsehenerregenden Untreue-Vorwürfen nun doch wieder in Ordnung zu sein scheint. Gleichzeitig könnte auch Jay-Zs und Beyoncés Erfolg in einer größtenteils von Weißen dominierten Gesellschaft thematisiert werden, besonders auch in finanzieller Hinsicht: Die beiden Musiker werden auf ein Gesamtvermögen von über einer Milliarde US-Dollar geschätzt.

mehr Bilder

Das Album selbst, das sie unter ihrem gemeinsamen Nachnamen als The Carters veröffentlichten, enthält insgesamt neun Songs. Für die Umsetzung haben sie sich weitere Künstler mit ins Boot geholt, etwa Pharrell Williams, Ty Dolla $ign und Dave Sitek. Zu hören ist "Everything Is Love" exklusiv bei Tidal, dem von Jay-Z mitbegründeten Streaming-Dienst.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel



Michael Patrick Kelly - Et Voil?

CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Erft - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Erft Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite