Archiv

Fusion ist fix: Mitarbeiter bangen um ihre Jobs

Karstadt und Kaufhof dürfen fusionieren - was das für die rund 60 Mitarbeiter in der Brühler Galeria-Filiale bedeutet, ist noch offen. Weder gibt es Zahlen zum erwarteten Stellenabbau, noch Angaben über mögliche Schließungen.


Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di fordert, dass Beschäftigte, Betriebsräte und Gewerkschaften an den weiteren Planungen beteiligt werden. Es müsse alles für den Erhalt der Arbeitsplätze und der Standorte getan werden.

Die Gesamtbetriebsräte von Karstadt und Kaufhof kündigten an, dass man sich nicht gegeneinander ausspielen lassen werde. Eine erfolgreiche Zukunft sei möglich, erfordere aber eine hohe Investitionsbereitschaft, heißt es.

- Nachricht vom 09.11.2018, PAU -


Anzeige
Zur Startseite