Archiv

Polizei: Sonderurlaub für Einsatz im Hambacher Forst

Die Polizisten, die im Hambacher Forst im Einsatz waren bekommen Sonderurlaub. Zwei Tag für jeden Beamten hatte NRW-Innenminister Reul im Gepäck, als er am Freitag die Bereitschaftspolizisten in Brühl besucht hat.


Der Einsatz sei eine besondere Belastung gewesen und verdiene auch besondere Wertschätzung, so der Minister.

Rund einen Monat lang hatten bis 4.000 Polizisten im Hambacher Forst die Baumhäuser von Braunkohlegegner geräumt. Dabei waren sie zum Teil mit Zwillen beschossen und mit Steinen und Fäkalien beworfen worden.

Insgesamt sind bei dem Einsatz 27 Polizisten verletzt worden.

Neben den eingesetzten Polizisten bekommen auch alle Polizeiärzte, Fahrer und Versorgungshelfer zwei Tage frei.

Laut dem Innenministeriums können die zwei Tage Sonderurlaub ab sofort bis zum Ende des kommenden Jahres genommen werden.

- Nachricht vom 12.10.2018, GDM - 


Anzeige
Zur Startseite