Archiv

Sensation Amerika-Ente in Frechen

Am Boisdorfer See bei Frechen haben Vogelexperten einen außergewöhnlichen Fund gemacht. Dort lebt seit kurzem eine Blauflügelente, die normalerweise in Nordamerika vorkommt.


Laut dem Tagebaubetreiber RWE, der den Boisdorfer See im Rahmen der Rekultivierung betreut, ist das eine ökologische Sensation. Das Blauflügelenten-Männchen hat sich den anderen Enten am See angeschlossen und scheint dort bleiben zu wollen.

RWE zufolge gibt es zu der Ente zwei Theorien: Einige Vogelkundler glauben, dass sie von starken Westwinden eher unfreiwillig über den Atlantik geweht wurde, andere vermuten, dass sie einem privaten Entenhalter entwischt ist.

Insgesamt haben sich an den rekultivierten Gewässern im rheinischen Revier einige teils bedrohte Vögel angesiedelt, wie zum Beispiel die Rohrdommel. Und die eigentlich aus Nord- und Osteuropa stammende Reiherente und Tafelente brütet hier sogar, das sei extrem selten, sagt RWE.

- Nachricht vom 28.02.2017, CAF - 


Anzeige
Zur Startseite