Archiv

Lux Sperrung scheint zu wirken

Seit Montagmorgen ist die Luxemburger Straße Richtung Köln ab Hürth-Kendenich für Lastwagen gesperrt. Die meisten Lkw-Fahrer scheinen sich an die Neuregelung zu halten.


Sie besagt, dass Lastwagen ab 3,5 Tonnen die B 265 auf Höhe der Industriestraße verlassen müssen. In gut einer Dreiviertelstunde Berufsverkehr haben nur eine handvoll Lastwagen das Verbotsschild passiert. Sie könnten zum erlaubten Lieferverkehr gehören.

Die meisten Fahrzeuge auf der Luxemburger Straße Richtung Köln sind Kleinwagen. Das Fahrverbot scheint also zu greifen.

Durch die Sperrung für Lastwagen und schwere Kleintransporter soll die Luft im Bereich der B 265 in Hürth verbessert werden. Bisher fuhren in diesem Bereich täglich gut 1.400 Lastwagen. Gut ein fünftel war reiner Durchgangsverkehr, er soll nun der ausgeschilderten Umleitung folgen.

- Nachricht vom 03.02.2014, MEN -


Anzeige
Zur Startseite