Wieder Vorfälle am Hambacher Forst

Am Hambacher Forst bei Kerpen ist es offenbar wieder zu mehreren Zwischenfällen gekommen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, ereigneten sich die Vorfälle bereits letzten Donnerstag und Freitag.

© Radio Erft

Am späten Donnerstagabend hatten Vermummte auf der ehemaligen L276 eine Barrikade errichtet und in Brand gesetzt. Die anrückende Polizei wurde mit Steinen beworfen – dabei entstand Schaden an den Einsatzfahrzeugen – Verletzte gab es aber nicht. Die Vermummten konnten anschließend flüchten. Außerdem wurde wohl zur gleichen Zeit ein Zaun an einer alten Deponie-Anlage beschädigt. Am Freitag sollen am Rande einer Mahnwache Unbekannte einen Jäger in seinem Auto an der Weiterfahrt gehindert und gegen sein Fahrzeug geschlagen haben. Tatverdächtige konnten in allen Fällen bislang nicht dingfest gemacht werden.

Weitere Meldungen