Wesseling: Strengere Regeln genehmigt

In Wesseling gelten seit Donnerstag (01.04.) strengere Corona-Regeln – diese sind jetzt vom NRW-Gesundheitsministerium genehmigt worden. Hintergrund ist der Inzidenzwert der Stadt, der der höchste im ganzen Rhein-Erft-Kreis ist.

© Foto: Andre Bonn

Deswegen gilt ab jetzt auch auf Grünflächen und in Parks wie dem Entenfang eine Maskenpflicht. Auch im Umkreis von 50 Metern um Kitas und Schulen muss eine Maske getragen werden. Außerdem gilt ab sofort ein Alkohol- und Grillverbot im öffentlichen Raum. Die Stadt hat außerdem verstärkte Kontrollen angekündigt. Sollte das alles nicht reichen, zieht Wesseling auch Ausgangssperren in Betracht. Einen speziellen Grund für die hohen Inzidenzwerte in Wesseling gibt es laut Stadt nicht – es sind keine Hotspots auszumachen, heißt es. Der überwiegende Teil der Infektionen gehe auf private Treffen zurück.

Weitere Meldungen