Wesseling: nur noch mit Termine

Auch in Wesseling ist die städtische Verwaltung seit Anfang der Woche für den Publikumsverkehr geschlossen. So sollen die Mitarbeiter in der Coronakrise geschützt werden. Ausnahmen gelten allerdings beim Bereich Soziale Hilfen und Wohnen.


© Foto: Andre Bonn

Laut der Stadt sind im Alten Rathaus nach vorheriger telefonischer Absprache weiterhin zum Beispiel auch Scheckauszahlungen möglich.Unterlagen und Nachweise zum Beispiel für Wohngeld, Unterhaltsvorschüsse oder Wohnberechtigungsscheine können in dieser Ausnahmesituation per Mail oder per Post an die Sachbearbeiter geschickt werden, sagt die Stadt. Termine für das Bürgeramt werden aktuell nur telefonisch und nach Priorität vergeben unter der Nummer 02236 701-207, -208, 209 und -211. Wer keinen Termin hat wird abgewiesen. Diese Regelung gilt auch für das Standesamt. Der Standesbeamte ist nur telefonisch unter 02236 701-220 für Terminabsprachen zu erreichen.

Weitere Meldungen