Wesseling: Maskenpflicht an Grundschulen

Wenn die Grundschulen in Wesseling am Donnerstag wieder öffnen sollen – dann nur mit Maske. Die Stadt Wesseling hat die geltende Pflicht für einen Mund-Nase-Schutz an den weiterführenden Schulen jetzt auf die Grundschulen erweitert.

© Radio Erft / Symbolbild

Die entsprechende Allgemeinverfügung gilt seit dem 5. Mai. Für Bürgermeister Erwin Esser gibt es nach wie vor eine Lücke in den Bestimmungen der Landesregierung. „Mit Maske in Bus und Bahn zur Schule und dann ohne Maske aufs Schulgelände…“ Esser spricht von Kurzsichtigkeit. Die Stadt Wesseling ist im Rhein-Erft-Kreis Vorreiter in Sachen Maskenpflicht an Schulen. Seit Mitte letzter Woche tragen die Schüler der weiterführenden Schulen dort den Schutz und bisher offenbar ohne Probleme. Auch die Reaktionen der Grundschulen seien bisher positiv, sagt die Stadt. Sowohl die Schulleitungen als auch viele Schulpflegschaften fänden die einheitliche Entscheidung gut. Der Mundschutz muss – außerhalb der Klassenzimmer - überall dort getragen werden, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, heißt es. Wer aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen kann ist von der Pflicht befreit.

Weitere Meldungen