Wesseling: Bauarbeiten auf der A555 mit Verspätung

Autofahrer müssen noch länger mit den maroden Brücken auf der A555 in Wesseling leben. Die geplanten Bauarbeiten verzögern sich laut Straßen.NRW um mindestens zwei Jahre.

© Radio Erft

Grund ist nach Angaben eines Sprechers eine Reform in der Straßenverwaltung. Ab dem kommenden Jahr ist nicht mehr Straßen.NRW für die Autobahnen zuständig, sondern die neu gegründete Autobahn-Gesellschaft des Bundes. Straßen.NRW übergibt dann das Bauprojekt an einen neuen Planer und der sei voll ausgelastet. Realistisch sei deshalb, dass die neue Autobahn GmbH frühestens 2022 das Projekt in Angriff nimmt. Ursprünglich sollte es schon in diesem Sommer so weit sein. Die Liste der geplanten Maßnahmen ist lang: die Autobahnbrücken am Mühlenweg und am Kronenweg sollen abgerissen und neu gebaut werden, außerdem soll die A555 zwischen Berzdorf und der Abfahrt Wesseling Flüsterasphalt und Lärmschutzwände bekommen.

Weitere Meldungen