Spaziergeh-Tipps im Rhein-Erft-Kreis

Spazierengehen ist im Moment zu einer neuen Trendsportart geworden. Viele von Euch kennen wahrscheinlich mittlerweile ihre Nachbarschaft besser als den eigenen Kleiderschrank. Deshalb haben wir Euch bei Facebook und Instagram gefragt: Was sind Eure liebsten Strecken? Wenn Ihr also einfach mal eine neue Runde ausprobieren wollte, aber keine Idee habt, wo Ihr schön entlanglaufen könnt, haben wir Euch hier ein paar Ideen zusammengestellt.

Anke empfiehlt: Vom Schloss Türnich bis zur Gymnicher Mühle, zur Erftbrücke und dann an der Erft zurück.

Maria empfiehlt: Das Marienfeld. Entweder da um den See spazieren oder rauf zum Papsthügel.

Yvonne empfiehlt: Die Sophienhöhe. Dort gibt es auch einen Naturerlebnispfad mit einigen Stationen.

Herbert empfiehlt: Die große Seenrunden in der Ville. Startpunkt kann da entweder Brühl oder Erftstadt sein.

Heike empfiehlt: Der Donatussee in Erftstadt-Liblar.

© Radio Erft Hörerin Heike
© Radio Erft Hörerin Heike

Claudia empfiehlt: Die Ville Seenplatte, da besonders den Donatus See, Villenhofer Maar, Berggeistsee und Lucretia See.

Petra empfiehlt: Die Weilerswister Runde ab Swistturm zum Silbersee.

Leon empfiehlt: Den Entenfang in Wesseling mit vielen schönen Grünflächen.

Sandra empfiehlt: Eine Runde im Königsdorfer oder Broichsdorfer Wald oder einfach nur an der Erft entlang.

Weitere Meldungen