Sonntagsöffnung für Lebensmittelhändler

Die Corona-Krise stellt das öffentliche Leben auf den Kopf. Seit Mitte der Woche dürfen viele Geschäfte nicht mehr öffnen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Dafür dürfen am Sonntag Lebensmittelgeschäfte von 13 bis 18 Uhr öffnen.

© gettyimages/kwangmoozaa

Aber nicht alle machen mit. Aldi und die Rewe-Gruppe haben angekündigt, nicht zu öffnen. Der Rewe-Chef schreibt in einem Brief an die selbstständigen Rewe-Kaufleute, dass mit dem gegenwärtigen Pensum den Mitarbeitern bereits Erhebliches abverlangt werde. Das werde sich wahrscheinlich nicht so schnell ändern. Deshalb wolle Rewe auf die Sonntagsöffnung verzichten. Ebenso sieht es Aldi: die Mitarbeiter bräuchten Ruhephasen, um Kräfte zu sammeln.

Weitere Meldungen