Rhein-Erft: Zusätzliches Geld für Offene Ganztagsschulen

Mehr Plätze in der Offenen Ganztagsschule und eine bessere Qualität der Ganztagsbetreuung – das soll es auch bald in den Grundschulen an Rhein und Erft geben. Und zwar mit Hilfe von Land und Bund.



© Radio Erft

Der Bund und das Land NRW stellen für den Ausbau der Infrastruktur zusätzliches Geld zur Verfügung. Mit dem Investitionsprogramm sollen insgesamt 750 Millionen Euro in die deutschen Grundschulen fließen. Nach Angaben der beiden CDU-Landtagsabgeordneten Golland und Plonsker sind für die Städte im Rhein-Erft-Kreis und dem Kreis selbst über fünf Millionen Euro vorgesehen. Die größten Fördersummen sind für Kerpen, Bergheim, Hürth und Pulheim gedacht. Um an das Geld zu kommen, müssen die Schulträger bis Ende Februar ihre Förderanträge bei der Bezirksregierung einreichen.

Weitere Meldungen