Rhein-Erft: Zahlen wieder so hoch wie vor einem Monat

Im Rhein-Erft-Kreis sind die Corona-Zahlen sprunghaft angestiegen. Innerhalb eines Tages gibt es fast 75 Infizierte mehr – und der Inzidenzwert lag schon um Mitternacht deutlich über 80, er dürfte also in den nächsten Stunden noch weiter steigen.

Konkret gibt es damit kreisweit im Moment 675 Corona-Patienten, die meisten davon wohnen in Brühl, Hürth und Kerpen. Immerhin: In den letzten 24 Stunden ist kein Infizierter gestorben.

Update-Information

Der Rhein-Erft-Kreis stellt nachmittags zwischen 15 und 17 Uhr Vorabdaten zur Verfügung, die ggf. noch nicht endgültig sind. Darum können der voranstehende Text und die nachfolgenden Zahlen voneinander abweichen.

Die Inzidenzwerte in der Grafik werden immer zwischen Mitternacht und 4 Uhr vom RKI aktualisiert und enthalten die finalen Daten für den jeweiligen Tag. Werte in Klammern = Daten vom Vortag.

*Der finale Inzidenzwert für die Städte wird in der Regel bis 19 Uhr aktualisiert.

Impfungen

Weitere Informationen zu Corona: https://www.radioerft.de/programm/corona.html

Corona-Zahlen im Kreis

Coronavirus-Neuinfektionen nach Kreisen

Dieser Inhalt ist leider nicht für mobile Geräte optimiert.Hier kann die Seite direkt aufgerufen werden

Weitere Meldungen