Rhein-Erft: Zahlen bleiben oben

Die Zahl der Menschen, die im Kreis mit Corona infiziert sind, bleibt hoch. Aktuell meldet das Gesundheitsamt 560 Fälle – das sind sogar noch etwas mehr als gestern. Die meisten Infizierten gibt es weiterhin in Hürth, Brühl und Kerpen.

 

Außerdem ist ein weiterer Corona-Patient gestorben – eine 80 Jahre alte Frau aus Elsdorf. Immerhin entspannt sich laut Kreis die Lage in den Seniorenzentren. In den 9 Pflegeheimen bei uns gebe es im Moment nur noch 28 infizierte Bewohner.

Update-Information

Der Rhein-Erft-Kreis stellt nachmittags zwischen 15 und 17 Uhr Vorabdaten zur Verfügung, die ggf. noch nicht endgültig sind. Darum können der voranstehende Text und die nachfolgenden Zahlen voneinander abweichen.

Die Inzidenzwerte in der Grafik werden immer zwischen Mitternacht und 4 Uhr vom RKI aktualisiert und enthalten die finalen Daten für den jeweiligen Tag. Werte in Klammern = Daten vom Vortag.

*Der finale Inzidenzwert für die Städte wird in der Regel bis 19 Uhr aktualisiert.

Impfungen

Weitere Informationen zu Corona: https://www.radioerft.de/programm/corona.html

Corona-Zahlen im Kreis

Coronavirus-Neuinfektionen nach Kreisen

Dieser Inhalt ist leider nicht für mobile Geräte optimiert.Hier kann die Seite direkt aufgerufen werden

Weitere Meldungen