Rhein-Erft: Weniger Arbeitslose im Juli

Auf dem Arbeitsmarkt im Rhein-Erft-Kreis geht es weiter bergauf. Auch im Juli sind die Arbeitslosenzahlen weiter gesunken, und zwar auf knapp 18.000 Menschen. Das sind rund 100 weniger als im Juni.

© Radio Erft

Das hat die Brühler Agentur für Arbeit mitgeteilt. Nach ihren Angaben fällt der Vergleich mit den Juli-Zahlen vor einem Jahr noch deutlicher aus. Damals waren fast 1.400 Menschen mehr arbeitslos gemeldet als jetzt. Von dieser positiven Entwicklung profitieren vor allem Männer, ältere Arbeitslose über 50 und Ausländer. Ein weiterer Lichtblick: die Unternehmen im Rhein-Erft-Kreis suchen offenbar auch wieder mehr Mitarbeiter. Sie haben gut 1.200 freie Stellen gemeldet, das sind deutlich mehr als im Juni und sogar doppelt so viele wie vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt im Juli genau wie im Juni unverändert bei 7,0 Prozent.

Weitere Meldungen