Rhein-Erft: Wahlbeteiligung fast unverändert

Das Kopf-an-Kopf-Rennen der Parteien vor der Wahl hat offenbar nicht dafür gesorgt, dass bei uns deutlich mehr Menschen ihre Stimme abgegeben haben. Die Wahlbeteiligung im Kreis lag mit rund 77 Prozent nur minimal höher als bei der letzten Bundestagswahl.

© pixabay

Die eifrigsten Wähler gab es auch dieses Mal wieder in Pulheim. Dort gaben fast 84 Prozent ihre Stimme ab. Auf Platz zwei landen mit gut 80 Prozent die Erftstädter.

Weitere Meldungen