Rhein-Erft: Verändertes Tankverhalten wegen hoher Preise

Die Spritpreise steigen auch an Rhein und Erft rasant: Diesel, Super und Co kosten so viel wie noch nie oder nähern sich neuen Rekordwerten. Das hat auch auch Auswirkungen auf das Tankverhalten vieler Autofahrer im Rhein-Erft-Kreis.


© Radio Erft

Laut einer Radio-Erft-Umfrage vergleichen sie die Preise und tanken sehr bewusst. Auch die Tankstellen merken, dass sich das Tankverhalten ändert: nach Angaben des Fachverbandes Tankstellen-Gewerbe gibt es weniger Autofahrer, die volltanken. Unter dem Strich verkaufen die Tankstellen aktuell auch deutlich weniger Kraftstoffe als vor der Corona-Krise. Laut einem Sprecher liegt das aber nicht allein an den hohen Spritpreisen. Nach seinen Angaben spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle, zum Beispiel der Trend zum Home-Office. Beschäftigte, die nicht mehr fünf Tage in der Woche zur Arbeit fahren müssen, tanken erfahrungsgemäß auch weniger, heißt es.

Weitere Meldungen