Rhein-Erft: Staumonat November meldet sich zurück

Der November hat seinem Ruf als Staumonat wieder alle Ehre gemacht. Laut dem ADAC wurden im letzten Monat fast 20.000 Staus in NRW gezählt.

© Radio Erft

Das war deutlich mehr als noch vor einem Jahr – aber immer noch weniger als in der Vor-Corona-Zeit. Zu den stauträchtigsten Autobahnen zählten auch wieder welche an Rhein und Erft. Und das liegt vor allem an der Flutkatastrophe vom Juli. Seitdem ist die A61 nach Mönchengladbach gesperrt – und der Verkehr muss ausweichen. Auf der A555 zwischen Wesseling und Köln seien die Staus deswegen mehr als fünfmal länger gewesen als im November vor einem Jahr, so der ADAC. Auf der A553 bei Brühl stieg die Staulänge von 4 auf 206 Kilometer an.

Weitere Meldungen