Rhein-Erft: Kreis unterstützt ehrenamtliche Aktivitäten

Wer sich in diesen Zeiten ehrenamtlich engagiert und versucht die Folgen der Corona-Pandemie einzudämmen, kann sich seine Kosten bis zu einem gewissen Rahmen weiterhin vom Rhein-Erft-Kreis erstatten lassen.

© Alexas_Fotos / pixabay

Vorausgesetzt die Gelder wurden für die Herstellung von Alltagsmasken, dem Kauf von Schutzkleidung und Desinfektionsmittel oder Werbung ausgegeben. Das Land NRW hatte dem Rhein-Erft-Kreis dafür im letzten Jahr 25.000 Euro zur Verfügung gestellt und den Verwendungszeitraum jetzt nochmal bis zum 31. März verlängert. Ursprünglich war am 31. Dezember Deadline. Wenn Vereine oder Initiativen also bis zu 500 Euro ausgegeben haben, können sie das Geld beim Kreis per Formular beantragen. Hier geht es zum Formular.


Weitere Meldungen