Rhein-Erft: Inzidenz wird sich in Kürze nahezu verdoppeln

Der Inzidenzwert für den Rhein-Erft-Kreis wird in den nächsten Tagen vermutlich deutlich nach oben springen. Wie uns ein Sprecher des Rhein-Erft-Kreises bestätigt hat, gibt es einen massiven Rückstau bei der Aufarbeitung der positiven Fälle.

© pixabay / Symbolbild

Das habe zur Folge, dass in den letzten Tagen unterschiedliche Inzidenzwerte kommuniziert wurden. Bis zum Ende der Woche wird der Wert vermutlich bereinigt sein, heißt es. Er könnte dann sprunghaft von knapp 70 auf rund 150 steigen. Auswirkungen in Form von schärferen Corona-Regeln hat das aber nicht, der zurzeit einzig relevante Inzidenzwert liegt bei 35. Und der ist in beiden Fällen seit Langem überschritten. 

Weitere Meldungen