Rhein-Erft: Immer noch Unklarheit über OGS-Beiträge

Eltern im Kreis müssen weiter warten. Nach wie vor ist unklar, ob die Beiträge für den offenen Ganztag auch im Februar und März erlassen werden. Das Land NRW hat dazu noch keine Entscheidung getroffen, heißt es aus dem Schulministerium.

Wesselings Bürgermeister Erwin Esser hatte das Land scharf kritisiert. Eltern und Kommunen würden im Stich gelassen, keiner wisse, was mit den Elternbeiträgen passieren würde. Immer mehr Eltern beschweren sich inzwischen, denn trotz des Lockdowns und wenn überhaupt nur reduzierter Betreuung im offenen Ganztag wurden die Beiträge abgebucht. Die Städte könnten aber nicht anders, heißt es zum Beispiel aus Wesseling. Denn um die Beiträge zu erlassen sind die Kommunen auf finanzielle Hilfen des Landes angewiesen. Und ohne konkrete Zusagen sei das nicht zu stemmen, so Esser.

Weitere Meldungen