Rhein-Erft: Gelder für Sportvereine

Gute Nachricht auch im neuen Jahr für die Sportvereine im Rhein-Erft-Kreis: Über die Gelder für die Modernisierung der Tennisplätze und die Sanierung von Toiletten und Umkleiden kann sich zum Beispiel der VTHC Grün-Weiß Frechen freuen.

© Radio Erft

Denn er profitiert vom Programm „Moderne Sportstätte 2022“. Insgesamt gehen über 113.000 Euro nach Frechen, heißt es von der zuständigen Staatssekretärin.

Fördergelder gehen auch nach Kerpen. Die Bahnengolf-Sportvereinigung Kerpen e.V. bekommt über 50.000 Euro. Damit soll das Vereinsheim modernisiert werden. Außerdem steht die Neugestaltung der Fußgängerrampe zur Anlage an. Aus dem Topf „Moderne Sportstätte“ gehen wurden bereits Gelder an Vereine im Rhein-Erft-Kreis zugesagt. Der Turnverein Kierdorf in Erftstadt bekommt zum Beispiel 12.000 Euro um den Gymnastikraum zu modernisieren. In Hürth darf sich der PBC Berrenrath über rund 140.000 Euro freuen. Insgesamt umfasst der Fördertopf vom Land 300 Millionen Euro.

Weitere Meldungen