Rhein-Erft: Erste Urlauber wieder zurück

Nach den ersten Wochen Sommerferien sind die ersten Urlauber aus dem Rhein-Erft-Kreis und Köln wieder zurückgekehrt. Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen 14 Tage in Quarantäne. Darauf weist das Kölner Gesundheitsamt hin. Wer in Risikoländer reist, tut dies in der Regel auf eigenes Risiko.

© pixabay

Aus Kölner Sicht gilt die Türkei als das Reiseland mit den meisten Betroffenen. Viele Kölner haben dort Familie und Freunde, die normalerweise in den Ferien besucht werden. Wer dies tut, muss nach der Rückkehr nach Köln 14 Tage in Quarantäne. Um das zu verhindern kann dem Gesundheitsamt aber auch ein negativer Test aus einem zertifizierten Labor beispielsweise aus Istanbul vorgelegt werden. Wichtig ist, dass das Dokument nicht älter als 48 Stunden ist, in Englisch oder Deutsch verfasst ist, und dass es sich um einen Virustest und nicht um einen Antikörpertest handelt.

Weitere Meldungen