Rhein-Erft: Boosterimpfungen in den Praxen gefragt

Die Nachfrage nach Impfungen, vor allem nach Boosterimpfungen, steigt rasant an. Das bekommen auch die Mediziner an Rhein und Erft deutlich zu spüren, wie etwa Hausarzt Klaus Schloter aus Wesseling-Urfeld.

© pixabay / Symbolbild

Schloter könnte nach eigenen Angaben viel mehr Menschen impfen, wenn er so viel Impfstoff bekäme, wie er haben will. Deshalb kritisiert Schloter die Politik, dass sie nicht rechtzeitig reagiert und entsprechend Impfstoff für die Hausärzte geordert hat. Ein weiteres Problem ist für Schloter, dass das normale Tagesgeschäft in seiner Hausarztpraxis weiterlaufen muss, wie etwa die Behandlung von kranken Patienten. Für seine Mitarbeiter bedeutet das laut Schloter unter dem Strich Überstunden und Zusatzbelastungen. Interessierte können sich HIER für eine Boosterimpfung in der Praxis von Dr. Schloter und seinen Kollegen vormerken.

Weitere Meldungen