Rhein-Erft: Betreuung für Kinder aus den Flutgebieten

Die Flutkatastrophe im Rhein-Erft-Kreis trifft auch viele Kinder, die im Moment ihre Sommerferien Zuhause verbringen. Für sie bietet die Caritas Düren-Jülich jetzt ein spezielles Ferien-Sonderprogramm an. Das Programm ist kostenlos und findet zwischen dem 28. Juli und dem 7. August statt und ist für insgesamt 50 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren vorgesehen.

© pixabay

Es richtet sich besonders an die Kinder, die von der Katastrophe unmittelbar betroffen sind. Laut Caritas soll eine erfahrene Pädagogin die Kinder betreuen. Auch eine psychologische Begleitung ist vorsorglich vorgesehen. Für die Kinder aus Erftstadt soll es einen eigenen Shuttleservice von Kierdorf und Lechenich nach Nörvenich-Eggersheim geben. Anmeldungen sind ab sofort per Mail an jahlert@caritas-dn.de und am Samstag und Sonntag zwischen 10 und 13 Uhr auch telefonisch unter 02421-481-63 bzw. 02421-481-55 möglich.


Weitere Meldungen