Rhein-Erft: Baumärkte boomen weiter

Für viele Branchen an Rhein und Erft war das Jahr 2020 ein Jahr zum vergessen, nicht aber für die Baumärkte. Insgesamt hat die Branche in diesem Jahr bis September mehr als 17 Milliarden Euro umgesetzt, heißt es vom Handelsverband Heimwerken, Bau und Garten. Das seien 15 Prozent mehr als im letzten Jahr.

© Pixabay

Laut Handelsverband sind die Kunden im dritten Quartal normalerweise zurückhaltender, weil die Gartensaison endet. In diesem Jahr hätte es aber weiterhin zweistellige Zuwachse gegeben. Besonders gefragt seien Farben und Malerzubehör, Gartenausstattung, Holz, Gartenmöbel und Werkzeuge gewesen. Rückläufig seien die Umsätze dagegen beim Autozubehör. Das liegt vor allem daran, dass die Menschen wegen Corona weniger unterwegs sind, sagt der Verband.

Weitere Meldungen