Rhein-Erft: Aufbauten im Hambacher Forst entfernt

Der Polizeieinsatz im Hambacher Forst ist beendet. Wie angekündigt hat die Polizei mit mehreren Hundertschaften Blockaden und Strukturen entfernt. Zwischenfälle gab es offenbar keine.

Waldbesetzer hatten teilweise bis zu 15 Meter hohe Objekte aus Baumstämmen mit Plattformen auf den Waldwegen errichtet. Diese wurden entfernt, unter anderem auf der alten A4-Trasse. Hintergrund ist, dass die Wege für Rettungsfahrzeuge und Streifenfahrten frei bleiben müssten. Deshalb werden sie regelmäßig geräumt. Die Zahl der Waldbesetzer schwankt nach Polizeiangaben stark, bewegt sich aber ungefähr um die Marke von 100 Personen.

Hambacher Forst wird wieder geräumt

Weitere Meldungen