Rhein-Erft: 82-Jährige stirbt mit Coronainfektion

Die Corona-Zahlen sind im Rhein-Erft-Kreis von Dienstag auf Mittwoch wieder gesunken. Der Kreis musste aber einen weiteren Todesfall vermelden: Eine 82-Jährige aus Kerpen starb im Krankenhaus, sie hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. Die weiteren Details:

© pixabay

Insgesamt wurden von Dienstag auf Mittwoch 58 Neuinfektionen registriert. Dem stehen 65 Personen gegenüber, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten. Damit sinkt die Zahl der aktuelle Fälle im Rhein-Erft-Kreis auf 576 (Dienstag: 584). Die Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der Personen mit COVID-19, die innerhalb der vergangenen 7 Tage in ein Krankenhaus aufgenommen worden sind pro 100.000 EW) liegt aktuell bei 2,34 (Dienstag: 2,34).

Stand der Impfungen im Kreisgebiet  

Bis einschließlich 18.10.2021 wurden im Rhein-Erft-Kreis 602.900 Corona- Schutzimpfungen durchgeführt. 63,98 % der Bevölkerung im Rhein-Erft-Kreis verfügt mittlerweile über einen vollständigen Impfschutz. 

Hinweise zur Impfaktion

Jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag besteht die Möglichkeit, von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr, eine Impfung im ehemaligen Impfzentrum (Theresienhöhe 4, 50354 Hürth) zu bekommen. Zusätzlich kann die Impfung auch freitags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Gesundheitsamt des Kreishauses (Willy-Brandt-Platz 1, 50126 Bergheim) vergeben werden. Terminabsprachen können unter der Telefonnummer 02271 / 83-11122 erfolgen. Eine Impfung ohne Terminvereinbarung ist dort auch möglich, jedoch muss ohne Terminvereinbarung mit Wartezeiten gerechnet werden. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe BioNTech (ab 12 Jahre), Moderna (ab 12 Jahre) und Johnson & Johnson (ab 18 Jahre). Bei Personen im Alter von 12 bis 15 Jahre ist die Anwesenheit eines Sorgeberechtigten zwingend erforderlich. 

Links:

Hinweis in eigener Sache: Ab sofort entfällt die Aktualisierung am Wochenende, weil der Rhein-Erft-Kreis die Daten nicht mehr zur Verfügung stellt. Montags gibt es stattdessen eine Zusammenfassung.

*Update-Information

Der Rhein-Erft-Kreis stellt von Mo-Fr nachmittags Vorabdaten zur Verfügung, die noch nicht endgültig sind. Sobald der aktuelle Inzidenzwert bei den Städten eingetragen ist (und nicht mehr "0" anzeigt"), liegen die finalen Daten vor. Der finale Inzidenzwert für die Städte wird in der Regel bis 19 Uhr aktualisiert.

Weitere Informationen zu Corona: https://www.radioerft.de/programm/corona.html

Corona-Zahlen im Kreis

Coronavirus-Neuinfektionen nach Kreisen

Dieser Inhalt ist leider nicht für mobile Geräte optimiert.Hier kann die Seite direkt aufgerufen werden

Weitere Meldungen