Rettungspunkte im Wesselinger Stadtgebiet

In Wesseling gibt es ab sofort 40 sogenannte Rettungspunkte. An ausgewählten Orten, wie zum Beispiel Spazierwegen oder Plätzen, die nicht einfach zu beschreiben sind, werden Schilder mit Nummern aufgestellt.

© Stadt Wesseling

Der Grund: je genauer Rettungskräfte wissen, wo sie hin müssen um so schneller können sie Jemanden helfen, der die 112 gewählt hat. Die Idee stammt vom Seniorenbeirat der Stadt Wesseling. Ausgesucht hat die Standorte für die Nummernschilder die Wesselinger Feuerwehr und aufgestellt werden sie ab dem Nachmittag von Mitglieder der Kolpingfamilie gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr.

Weitere Meldungen