Region: 65 Hinweise nach «Aktenzeichen XY...ungelöst»

Nach der Ausstrahlung der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY...ungelöst» über eine Serie von Banküberfällen in der Region sind bei der Polizei 65 Hinweise eingegangen. In dem Beitrag wurde nach dem bisher unbekannten, maskierten Täter gesucht.

© gettyimages/EKH-pictures

Er soll seit über 20 Jahren in NRW und Rheinland-Pfalz aktiv sein. Insgesamt ordnet das Landeskriminalamt ihm 14 Banküberfälle zu, einen davon 2015 in Düren. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Täter die einzelnen Bank-Filialen oft tagelang bis ins kleinste Detail ausgekundschaftet hat.

Möglicherweise wurde er dabei beobachtet. Jetzt soll alle 65 neuen Hinweisen überprüft werden, heißt es.

Die derzeitige Beschreibung des unbekannten Täters: ca. 180 - 190 cm groß, zwischen 50 - 65 Jahre alt, sehr wahrscheinlich blonde bis hellblonde Haare. Er ist kräftig/athletisch, nicht dick und vermutlich Brillenträger mit hellen ("kalten") Augen. Höchstwahrscheinlich Deutscher (evtl. Rheinländer) mit einem leicht zerfurchten Gesicht. Außerdem hat er gute Kenntnisse im Bereich der Elektro- und Schlüsseltechnik, Tür- und Fenstermechanik, so die Polizei.

Weitere Meldungen