Pulheim siedelt 120 Feldhamster an

In Pulheim soll der Feldhamster in Zukunft wieder ein Zuhause finden. Mitte Mai sollen rund 120 Hamster auf zwei eingezäunten Feldern in Pulheim ausgesetzt werden.

© Radio Erft

Dafür stellt die Bezirksregierung Köln rund 50.000 Euro Fördergelder zur Verfügung. Von dem Geld wurden die Nager in einer Artenschutzstation gezüchtet. Außerdem bekommen die Landwirte eine Entschädigung, weil sie ihre Felder nicht mehr nutzen können. Die Biologische Station Rhein Erft wird die Tiere nach und nach auf den Feldern in Pulheim aussetzen, um so die Population wieder zu steigern. In ganz Deutschland ist der Feldhamster vom Aussterben bedroht. Grund dafür ist vor allem die moderne Landwirtschaft.

Weitere Meldungen