Preis für Zivilcourage

Nicht nur wegschauen, sondern einschreiten. In Bergheim verleiht der Rhein-Erft-Kreis am Donnerstagabend den Preis für Zivilcourage.

Unter den Preisträgern ist unter anderem auch Marius Hermes aus Bedburg. Er hat zusammen mit einer Freundin in Bedburg-Lipp einen Mann vor drei Jugendlichen gerettet, die auf ihn eingetreten haben. Auch für ein Paar aus Pulheim gibt es den Preis, weil es die Autofahrt eines Betrunkenen gestoppt hat. Ebenfalls ausgezeichnet wird ein Rentner, der seiner Nachbarin das Leben gerettet hat. Insgesamt gibt es in diesem Jahr fünf Preisträger – sie erhalten neben der Auszeichnung jeweils zwischen 500 und 600 Euro für ihren Einsatz.