Museen im Internet aktiv

Alle Kölner Museen sind aktuell wegen der Corona-Krise geschlossen. Die Häuser erweitern deshalb jetzt ihr digitales Programm, heißt es von der Stadt Köln. Das Museum Ludwig bietet jetzt spezielle Programme auf Facebook, Twitter und Instagram an.

Dort werden einzelne Kunstwerke aus der ständigen Sammlung vorgestellt. Außerdem gibt es eine Quiz-Reihe unter anderem zum Thema Pop Art. Über Instagram gibt es außerdem digitale Rundgänge durch die aktuelle Ausstellung. Auch das Kölnische Stadtmuseum hat seine digitalen Angebote ausgeweitet. Auf Facebook, Instagram und Twitter geben Mitarbeiter Einblicke in die nächste Ausstellung „50 Johr Bläck Fööss“.

Hier die Links:

https://www.instagram.com/MuseumLudwig/

https://de-de.facebook.com/MuseumLudwigKoeln

https://twitter.com/MuseumLudwig

Weitere Meldungen