Missbrauchsfall: Kölner Behörden übernehmen Ermittlungen

Nach dem Fund von massenhaft kinderpornografischem Material in Bergisch Gladbach haben die Kölner Staatsanwaltschaft und die Polizei die Ermittlungen übernommen.

© gettyimages/bestgreenscreen

Vier mutmaßliche Täter sind festgenommen worden – drei Männer sitzen bereits in Untersuchungshaft, ein weiterer Verdächtiger soll noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei Durchsuchungen sind bis zu vier Terabyte Datenmaterial sichergestellt worden, heißt es von der Kölner Staatsanwaltschaft. Sie zeigen auf Fotos und Videos den schweren Missbrauch von sechs Kindern im Alter von bis zu zehn Jahren. Das jüngste Kind sei noch nicht einmal ein Jahr alt, heißt es von der Kölner Polizei. Bei den Opfern soll es sich um die Kinder oder Stiefkinder der Festgenommenen handeln.

Weitere Meldungen