Mehr Geld für Straßenbau

Die Städte im Kreis bekommen mehr Geld um marode Straßen zu sanieren oder neue Straßen zu bauen. Das Land NRW hat die Zuschüsse von 60 auf 70 Prozent erhöht, mit denen es sich an den Kosten für den kommunalen Straßenbau beteiligt.

© Radio Erft

Auch für die Sicherung von Bahnübergängen gibt es künftig mehr Geld vom Land. Dort steig der Zuschuss auf 80 Prozent. Allein in Bergheim gibt es 13 Bahnübergänge, die davon profitieren könnten, heißt es von der CDU-Landtagsabgeordneten Romina Plonska, zuständig für Bedburg, Bergheim, Elsdorf und Pulheim.

Weitere Meldungen