Kommt Köln-Kreuzberg bei Sinnersdorf?

Die Stadt Köln treibt die Pläne für den neuen Stadtteil Kreuzfeld direkt an der Grenze zu Pulheim-Sinnersdorf voran. Die Verwaltung hat alle bisher vorliegenden Infos dazu zusammengefasst und legt sie den Politikern vor.

© Radio Erft

Parallel dazu will die Verwaltung die Pläne konkretisieren und die Bürger mit einbinden. Für all das hat Köln über eine Million Euro veranschlagt. Auf der gut 60 Fußballfelder großen Fläche im Norden von Köln ist im Moment nur Wiese und Acker – und Köln möchte dort ein sehr gemischtes Viertel mit über 2.000 Wohneinheiten und mehreren Schulen schaffen. Mindestens 5.000 Menschen sollen dort irgendwann wohnen – zwischen Sinnersdorf, Chorweiler und Blumenberg.

Weitere Meldungen