Köln/Rhein-Erft: Bundesweiter Aktionstag für starke Renten

Im Wahlkampf wollen die Gewerkschaften am Dienstag noch mal Druck auf die Politiker beim Thema Renten machen, auch in Köln. Auf dem Hans-Böckler-Platz findet am bundesweiten DGB-Rentenaktionstag am Dienstagmorgen eine Aktion statt.

Den Gewerkschaften geht es darum, die künftige Bundesregierung auf den Handlungsbedarf aufmerksam zu machen.

Sie wollen sich für die Stärkung der gesetzlichen Rente einsetzen und sind gegen die Rente mit 67. Die Politik solle über eine realistische Altersgrenze und passgenaue, sozial abgesicherte Übergänge in den Ruhestand nachdenken, heißt es von der IG Metall Köln-Leverkusen. 

Weitere Meldungen